Jump to content

weinlamm

Members
  • Content Count

    1,568
  • Joined

  • Last visited

2 Followers

About weinlamm

  • Rank
    Erfahrener Benutzer
  • Birthday 02/29/1976

Profile Information

  • Gender
    Male / Männlich
  • Country
    Deutschland

Converted

  • City
    Nordhessen
  • Hobbies
    Fotografie, Sport ( Handball, Fußball, Tennis... )
  • Job
    Büroarbeitstier
  • Your Leica Products / Deine Leica Produkte
    R3, M8 und Kram - war mal. Heute M240, M10.
  • Website

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Wie schon erwähnt. Ich hatte nach der Quote gefragt, weil ich es halt von mir selbst auch so kenne. Und wenn es halbwegs passt bei dir (Saarbrücken ist ja "nur" gut 200 km entfernt...), dann würde ich auch raten persönlich nach Wetzlar zu fahren. Wenn du dein Objektiv auf deine Kamera perfekt justiert haben willst, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass es klappt (man kann auch Glück mit dem Verschicken haben... aber das mit der "Toleranz der Norm" bei Leica ist ein anderes Thema... ) doch deutlich höher wie wenn man die Sachen verschickt. Also meine Erfahrung. Und auch einen
  2. Guten Morgen, ja. Tut sie. Hättest du gerne ein Bild davon...? Aber wie gesagt: ich habe das 75-er. Allerdings glaube ich nicht wirklich, dass das bei deinem 35-er von Leica die Geli (von den Abständen her) so viel anders gebaut sein dürfte. Im Zweifel den Filter bei einem Händler im Web bestellen. Da kann man dann ggf. das gute Stück wieder zurück schicken.
  3. Mal eine Frage: Was hast du denn da für einen Filter? Ich kann jetzt leider nur vom 75-er Summarit berichten. Aber da passt die Geli außen drauf - wenn innen ein B+W F-Pro (auch 46mm) montiert ist.
  4. Gegenfrage: Wie oft fotografierst du denn mit dem 28-er? Und vor allem: viel bei Offenblende oder tendenziell eher abgeblendet? Ich tippe zumindest mal darauf, dass du eher Offenblende fotogafierst. Ich hatte vor Jahren mal das Summicron-Asph und das Elmarit-Asph parallel. Also so ca. über den Zeitraum eines halben Jahres etwa. Ich hab mich damals auch gefragt warum. Und vor allem: was will ich damit fotografieren. Bei meinen Tests war es so, dass ganz eindeutig im Bereich von Blenden von f8 - f11 etwa (also quasi Landschaft) das Elmarit-Asph besser war. Aber im Bere
  5. Wie ist denn dein Fokus weiter hinten? Vermutlich zu weit zurück… Normalerweise sollte sich das recht einfach korrigieren lassen. Da wird einfach beim Bajonett noch ein Scheibchen dazwischen gelegt; oder halt eins raus genommen. Und dann passt das. Vor Jahren war es bei Leica sogar so, dass man das kostenlos gemacht hat. Also das erstmalige Anpassen des Fokus auf eine Kamera (bei codierten Objektiven). Ob das heute noch so ist…? Kannst ja mal anfragen… 😀
  6. "Freu" dich mal nicht zu früh, wenn die dir "nur das Codieren" anbieten. Ich meine ein CLA war schon immer kostenpflichtig und zusätzlich zu bezahlen. Also wenn etwas am Objektiv dran war. Was bei Leica "dabei" ist, ist dass das Objektiv codiert wird (also der Metal-Ring wird getauscht) und es wird auch abgestimmt auf deren Norm (es sei denn, du schickst deine Kamera mit - dann halt auf deine Kamera...). Das lag bei mir preislich zuletzt bei 340,- Euro - plus eventuellen Versand; war allerdings schon in 2018. Da du ja nur einen "circa"-Wert haben wolltest, hast du schon mal 'ne Haus
  7. Moin, muss es zwingend HSS sein...? Weil dann solltest du dich ggf. nach was anderem umschauen... Ich bin mir nämlich gar nicht sicher, ob die Leicas überhaupt HSS können... Alternativ kann man ggf. auch variable ND-Filter besorgen. Damit kommt man dann tendenziell auch auf die X-Sync-Zeiten bei (tendenziell) Offenblende. Bei AA-Akkus fallen mir da die Godox TT685 ein. Ich hab auch einen (mit anderen Blitzen kombiniert). Laufen prima im manuellen Modus. Ich meine, ich hätte für meinen gebraucht so um die 50,- Euro bezahlt... Ich nutze die Dinger an Nikon oder MF; HSS g
  8. Es gäbe auch den DNG Converter von Adobe. Kostenlos. Nutze ich seit Jahren für eine meiner neuern Kameras. Dann habe ich zwar doppelte Dateien - kann aber mein altes PS weiter nutzen.
  9. If you own AI-lenses - take that adaptor. It's cheap - but it should work. I own some G-lenses so I took the Novoflex (with ring). It's fun to shoot with a Leica M + a Nikon macro lens. I don't own a Ai- or G-lens with 135mm. But I tried out my 200/2. Ok... it would work... in principle... But it's a heavy lens for such a small camera - and it's more fun to shoot this with AF. One thing additionally... E-lenses didn't work. The aperture of that lenses is still close - and it's not possible to open it with any adaptor (there is one from Novoflex... but it's only for Le
  10. Das wird wohl nicht funktionieren. Ich hab für verschiedene Kameras LCC abgespeichert. Die, die von anderen Kameras stammen sind im Menü ausgegraut. Kann man also gar nicht aufrufen.
  11. Capture One ist doch super! LCC ist da das Zauberwort. Nächste Frage: Hast du in irgendeiner Form eine Milchglas-Scheibe zu Hause? Also in der Größe, die man vor's Objektiv halten kann...? Falls ja: Foto machen, und ein Korrekturprofil erstellen. Abspeichern, auf die betroffenen Bilder anwenden - und glücklich sein. Falls nein: am besten mal bei ebay so eine Scheibe bestellen. Ich habe welche in 2mm und 10x10cm bzw. 15x15cm. Die sind insofern super, weil man die auch in alle gängigen Filterhalter stecken kann (in meinem Fall Lee-Filterhalter). Wenn du Anleitungen
  12. Das ist ein Softwareproblem - das sich eigentlich recht einfach lösen lassen würde. Einige haben ja schon mal was geschrieben wieso, weshalb, warum... Zu M8/M9-Zeiten war das im Forum noch viel häufiger diskutiert worden... Um dein Problem mal konkret anzugehen: Was für eine Software nutzt du? (Und ich hoffe mal du nutzt Roh-Daten und nicht nur reine jpgs - weil dann wird's schwierig...)
  13. Guten Morgen Stephan, das mit dem Hinweis insoweit war von mir weniger in Bezug auf deinen Test gedacht gewesen - wie denn ein grundsätzlicher Hinweis. Du hast ja auf zwei Dinge hingewiesen: - du hast mehrere Kamerasysteme (zumindest dann mal beim Test ja zwei) - du scheinst grundsätzlich Wert zu legen auf "neutrale" Farben Mir geht das auch so. Und wie gesagt - dann kommen auch noch verschiedene Licht-Situationen hinzu. Da ist nach meiner Erfahrung das einzige, was hilft ein individuelles Farbprofil. Nur so neutralisiere ich ja die auch in den jeweiligen Kameras vorhand
  14. Zwei Gegenfragen: zu 1: Was hat dich denn bisher gestört? Die Fujis sind ja eigentlich nicht dafür bekannt, dass sie so sonderlich fordernd sind hinsichtlich des Glases... Auch wenn an deinen Objektiven "Leica" stehen dürfte heißt das heute nicht mehr unbedingt viel. Moderne Objektive der Mitbewerber sind dann zum Teil doch deutlich besser wie die alten Linsen von Leica. Zumindest zum (großen) Teil. Muss man bei der Auswahl was an "altem Krams bleibt" dann auch entscheiden. zu 2: Farben solltest du m.E. vergessen - bzw. die Farbprofile der Kameras. Mit welche
  15. Der Himmel ist ja aktuell eigentlich recht schön bewölkt... Mach doch mal nen Test: - Blende auf kleinste Öffnung (also größte Nummer) - Richtung Himmel halten (also da wo helle Wolken sind) - Fotografieren - wenn du hast, dann kannst du das auch mit ner LCC-Platte, ne Milchglasscheibe o.ä. machen. Da sieht man dann eigentlich recht schön den Staub / Dreck auf dem Sensor. Und dann fotografierst du nochmal - aber mit größter Öffnung (also der kleinsten Nummer, die das Objektiv bietet). Ob auch den Himmel, oder was anderes, ist eigentlich fast egal. Da wirst du da
×
×
  • Create New...