Die Mond-Hasselblad stiehlt Leica-Losen bei der 25. Westlicht Auktion die Schau und wird für 660.000 Euro verkauft. Wir haben die versteigerten Leica Highlights der Auktion zusammengefasst.

Westlicht versteigert alle Leica-Lose

Mond Hasselblad 25. Westlicht Auktion

Das Leica Top-Los der Auktion war ein für 192.000 Euro verkauftes Set von vier M6 Prototypen und Designmodellen, welche die Entwicklung der M6 vom Holz-Modell bis zum funktionierenden Prototypen zeigt (Startpreis: 40.000 Euro).
Das für 8.000 Euro ausgerufene Leica IIIf Midland-Set erzielte 18.600 Euro, die Monochrom Vorserie der ‘Ralph Gibson Edition’ sicherte sich ein Käufer für 27.280 Euro (Startpreis: 10.000 Euro). Das japanische Duplikat Kogaku Seiki Nippon der Leica III kam für 22.320 Euro unter den Hammer.

Wie bereits bei der letzten Westlicht-Auktion wechselten schlussendlich alle Leica Lose (ca. 270) den Besitzer. Dies zeigt die weiterhin hohe Nachfrage für Leica Kameras bei Sammlern. Hier geht es zur Ergebnis-Liste der Auktion.

About The Author

Leon Baumgardt ist studierter Photoingenieur und leidenschaftlicher Hobbyfotograf. Er ist Redakteur für das Systemkamera und das L-Camera Blog.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Close