Jump to content

The Leica Forum uses cookies. Read the privacy statement for more info. To remove this message, please click the button to the right:    OK, understood.

Photo
- - - - -

Profilfoto: [ Summarit 90mm @5.6 ] Mit zwei Lichtquellen


  • Please log in to reply
30 replies to this topic

#1 hifigraz

hifigraz

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 1,753 posts

Posted 07 February 2013 - 17:30

Advertisement (Gone after free registration)
Profilfoto: [ Summarit 90mm @5.6 ] Mit zwei Lichtquellen

Ein Durchlicht-Schirm mit Reflektor gegenueber.
Ein Streiflicht von hinten im Regal.

Beste Gruesse
Robert

Portrait | Flickr - Photo Sharing!

Posted Image
Portrait von Robert U auf Flickr
  • k_g_wolf and knipsbild said thank you to this

#2 feuervogel69

feuervogel69

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 7,327 posts

Posted 07 February 2013 - 21:55

bücherregal statt fernsehkanal: schützt vor banal.

bücherregal im hintergrund: ungesund......
  • hifigraz said thank you to this

#3 hifigraz

hifigraz

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 1,753 posts

Posted 07 February 2013 - 22:02

bücherregal statt fernsehkanal: schützt vor banal.

bücherregal im hintergrund: ungesund......


Wir dachten dabei an die in Fackreisen auch unscharf zu erkennenden Springer Buecher ;) um einen Bezug zum Fach herzustellen!

#4 Talker

Talker

    Talker

  • Members
  • 8,769 posts
  • LocationBayern
  • City / Ort:Bayern

Posted 07 February 2013 - 22:11

Ist mir "irgendwie" ( genauer kann ich es nicht sagen) zu nah dran. Das Gesicht hat mir zu wenig Platz. Ist so ein schönes offenes Gesicht. Vielleicht ist auch nur der Betrachtungsabstand am Labtop zu kurz.?
  • hifigraz and Sultan of Swing said thank you to this
Gerd

#5 roso

roso

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 1,798 posts
  • City / Ort:25 km bis Leitz-Park Wetzlar

Posted 07 February 2013 - 22:19

Wie Talker.

Ausleuchtung finde ich aber sehr gut.
  • hifigraz said thank you to this

Gruß ROLF

Leica M9 - what else !

21/35/50/90


#6 hifigraz

hifigraz

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 1,753 posts

Posted 07 February 2013 - 22:22

Ihr habt Recht es ist sehr eng. Aber da es ja als Profilfoto gedacht ist habe ich den Ausschnitt absichtlich sehr eng gewaehlt, damit bei den typischen Thumbnail Vorschauen noch etwas zu erkennen ist.

Danke fuer Eure Meinungen, die helfen mir immer viel.

Gruss
Robert

#7 Talker

Talker

    Talker

  • Members
  • 8,769 posts
  • LocationBayern
  • City / Ort:Bayern

Posted 07 February 2013 - 22:30

Ohne Rücksicht auf die geplante Verwendung.... es ist mir aber klar geworden........ Das längliche schmale Gesicht ist in ein Hochformat eingeengt, deshalb die m.E. etwas ungünstige Wirkung.
  • hifigraz said thank you to this
Gerd

#8 MAX

MAX

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 11,262 posts
  • City / Ort:FRA

Posted 07 February 2013 - 23:34

...bücherregal im hintergrund: ungesund......


  • Vordergrund macht Bild gesund
  • Das Motiv im Mittelpunkt
  • Hintergrund nicht kunterbunt

;)

Edited by MBI, 07 February 2013 - 23:49.

  • hifigraz said thank you to this

LFI... FC


#9 monsieur nobs

monsieur nobs

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 7,683 posts

Posted 08 February 2013 - 00:06

Ich bin nicht vom Fach, aber deine Mühe und deine Frage verdienen Antworten.
Mein Anliegen wäre also, mehrere Versuche mit geringfügig entspannterem Ausdruck; dies hier wirkt "gewollt", es könnte imo ein lockerer Ausdruck "angepeilt" werden.
Außerdem scheint mir die Hauptbeleuchtung auf der "falschen Seite" zu sein, es könnte meinetwegen von links kommen, das wäre "logischer".
Der gelbe Hintergrund… sag ich mal nix dazu - was hiermit geschehen ist.
Aber unterm Strich kommt das ganze recht intelligent rüber - als Foto fürs Profil.
Ja - und ein bisschen Luft links und rechts tät nicht schaden, auch wenns ein Thumbnail werden soll.
:)
  • hifigraz said thank you to this

#10 hifigraz

hifigraz

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 1,753 posts

Posted 08 February 2013 - 08:02

Was denkt Ihr hilft es in Post noch den Hintergrund etwas zu entsaettigen?

#11 Sterntaler

Sterntaler

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 9,543 posts
  • City / Ort:Ruhr

Posted 08 February 2013 - 11:19

Suhrkamp und Reclam als Hintergrund ist ok:)
  • hifigraz said thank you to this
Grüße
Peter

-------------------------------------------------------------
/http://www.flickr.com/photos/pitlueck/

#12 lambda

lambda

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 5,888 posts
  • City / Ort:germany

Posted 08 February 2013 - 11:33

alles nur meine subjektive meinung ;):
wirkt arg gestellt,augen sehr stark aufgerissen,lächeln kommt nicht natürlich/spontan rüber.
das licht ist arg konservativ,kopflicht ist eh nicht mein ding,man sollte bei einem bild immer erkennen woher das licht kommt,bei dir sind einfach zu viele lampen im spiel.
der hintergrund ist mir zu unruhig.

lambda....
  • telewatt and hifigraz said thank you to this

"........fuck the midtones!"
http://www.zeitvertreib-pix.com/


#13 Herr Berger

Herr Berger

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 1,700 posts
  • City / Ort:Revier

Posted 08 February 2013 - 11:35

Was denkt Ihr hilft es in Post noch den Hintergrund etwas zu entsaettigen?

Entsättigen würde ich in Teilbereichen des Bildes nichts.
Ein entsättigter Hintergrund wirkt schnell 'color-key' mäszig und ist nicht gerade für das Gesamtbild OK.
Ich würde in diesem Fall an dem Gesamtbild etwas 'drehen', in der PP die Farbe etwas anpassen.
Derzeit wirkt es auf mich in der Farbigkeit 'sehr laut'. SW würde der Gesamterscheinung bestimmt nicht schlecht stehen.

Und, kunterbunt ist der Hintergrund nicht, gerade das Reclam-gelb tut dem Bild sehr gut, wie ich finde, insgesamt würde ich an der Farbe etwas 'drehen'.


NP: The Gaslight Anthem, Live in Boston
  • hifigraz said thank you to this
Glück Auf
Andreas


http://karolintaube.blogspot.de/
www.tdf-media.de

#14 knipsbild

knipsbild

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 123 posts
  • City / Ort:Herten

Posted 08 February 2013 - 12:22

@ hifigraz
Wenn ich jetzt mal aus der Sicht eines Portraitfotografen das Bild beurteilen soll, dann fallen mir spontan mehrere Dinge auf, auf die ich kurz eingehen möchte, ohne das Bild mies zu quatschen:

• Lichtsetzung
Deine wirkt wie der Versuch einer klassischen Portraitbeleuchtung, daher will ich kurz erklären wie du ein Mehr an Lichtdynamik gewinnst.
Im Gegensatz zu lambda mag ich Kopflicht (:P)
Deines ist jedoch zu tief angesetzt und zu eng. Bewährt hat sich m.E. immer ein Weitwinkelreflektor mit einer Wabe (z.B. mit 45º) und darf schön weit weg vom Motiv stehen.
Dein Hauptlicht kommt zu flach. D.h. es hätte weiter an die Seite gemusst.
(Um noch etwas mehr am Licht zu feilen, könnte man auch die Linke Seite abnegern.)

Zum dezenten Aufhellen und für einen schönen Augenreflex könnte man entweder frontal (unter der Kamera) einen runden, weissen Aufheller benutzen, oder einen ganz schwachen Blitz (ca. -2LW zum Hauptlicht) ,der gegen einen weissen/goldenen Schirm blitzt, auf die gegenüberliegende Seite des Hauptlichtes, aber nicht zu seitlich und schön weit weg, positionieren.

• Bildgestaltung
Ist die Dame z.B. Lektorin o.ä. dann stört das Bücherregal überhaupt nicht. Nur dann wäre wirklich (wie auch grundsätzlich) etwas mehr Luft und somit mehr Einblick in die Umgebung wünschenswert. - Das Motiv gibt das her, da die Anschnitte im Haar und besonders am Kragen der Bluse wenig vorteilhaft wirken.
Das die Dame etwas "steif" wirkt hat mehrere Gründe. Einer davon ist auf jeden Fall die Enge in der Blidfläche. Ein weiterer Grund ist der verkrampfte Blick. Dem entgeht man am einfachsten, in dem du deine Kamera auf ein Stativ packst, Fokus und Ausschnitt bestimmt und nur noch den Auslöser betätigt. Etwas Kommunikation, und du "merkst" wann du den Auslöser drücken musst. Zwar bietet die M den Vorteil das sich das Sucherbild nicht verdunkelt, doch ist der direkte Blickkontakt ausschlaggebend für den richtigen Moment.
Bei einem Portrait darf die Kamera ruhig gekippt werden um etwas Dynamik in der Schulterebene zu gewinnen. Dein Model sitzt (steht) zu steif. Ihr hätte es geholfen, wenn sie z.B. ihr linkes Bein auf einen kleinen Tritt oder dem Fotokoffer hätte aufstellen können. Dabei wäre sie automatisch etwas mit dem Oberkörper etwas gekippt. Dann nur noch den Kopf gerade manövrieren und schon ist die Anspannung weg.

Bitte verstehe meine Anmerkungen nicht als Verriss, denn grundsätzlich ist das Bild z.B. für eine Internetplattfom als Avatar durchaus zu gebrauchen.
Ich plaudere hier auch gerade deswegen aus dem Nähkästchen, weil meine Azubine selbst einklassisches Portrait anzufertigen hat und wir die klassischen Ausleuchtungsvarianten und Positionierungen abarbeiten ;)
  • mmg, telewatt, Rona!d and 9 others said thank you

#15 Rona!d

Rona!d

    Moderator

  • Moderators
  • 14,895 posts
  • City / Ort:Rungholt

Posted 08 February 2013 - 12:39

Gute Tipps, aber das Wort Azubine könnte mit einer Klage vor dem Arbeitsgericht enden ;)
  • hifigraz said thank you to this

#16 knipsbild

knipsbild

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 123 posts
  • City / Ort:Herten

Posted 08 February 2013 - 12:51

OffTopic

Gute Tipps, aber das Wort Azubine könnte mit einer Klage vor dem Arbeitsgericht enden ;)


... Lehrluder wäre dann sicherlich aus raus? :D
Mal im Ernst, sie kann das ab (nennt sich ja selber so) und es ist durchaus nicht negativ behaftet.
Obwohl im Moment ja einige Leute durchdrehen, was mir manchmal Kopfschütteln auslöst, positives wie negatives ...
  • mmg said thank you to this

#17 Guest_°,°_*

Guest_°,°_*
  • Guests

Posted 08 February 2013 - 12:56

(Um noch etwas mehr am Licht zu feilen, könnte man auch die Linke Seite abnegern.)


benötigt man dazu die photoshop cs-racism version?

#18 hifigraz

hifigraz

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 1,753 posts

Posted 08 February 2013 - 12:56

Suhrkamp und Reclam als Hintergrund ist ok:)


Zweimal falsch geraten ;)

#19 hifigraz

hifigraz

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 1,753 posts

Posted 08 February 2013 - 13:02

@knipsbild

Danke fuer das ausfuehrliche Feedback und die guten Tips. Hoffentlich vergesse ich beim naechsten Portrait auch nix davon. Das ist oefter mal mein Problem, dass ich direkt nach dem Werk sehe, was ich alles falsch gemacht habe ;)

Gruss
Robert

#20 Rona!d

Rona!d

    Moderator

  • Moderators
  • 14,895 posts
  • City / Ort:Rungholt

Posted 08 February 2013 - 13:03

benötigt man dazu die photoshop cs-racism version?


Ich wollt´s nicht sagen, aber nun hat´s doch einer entdeckt :eek:




0 user(s) are reading this topic