Jump to content

The Leica Forum uses cookies. Read the privacy statement for more info. To remove this message, please click the button to the right:    OK, understood.

Photo
- - - - -

RfD: Unterforum "Bildkritik"


  • Please log in to reply
61 replies to this topic

#1 Royal_Corona

Royal_Corona

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 1,127 posts
  • City / Ort:München

Posted 18 February 2012 - 14:55

Advertisement (Gone after free registration)
Da mir auffällt, dass in den brav sortierten Fotounterforen hauptsächlich Kuschelkommentare und wenig ernsthafte Bildkritiken zu lesen sind, wollte ich mal anregen, ob man nicht ein Unterforum "Bildkritik" o.ä. anlegen könnte.

Da hinein kann dann jeder Leica-Freund, der an ehrlicher und ungeschminkter Bildkritik interessiert ist, sein Foto posten. Unabhängig von irgendwelchen, meist ohnehin schwammigen Rubriken.

Das Veröffentlichen des Bildes in dieser Rubrik sollte dann als Aufruf zu konstruktiver Kritik verstanden werden, Betonung auf "konstruktiv", wobei man natürlich immer auch mit ungeschminker Wahrheit rechnen müsste. Man sollte da vielleicht erstmal auf die emphatischen Talente der Mitforenten hoffen. Immerhin wäre das Veröffentlichen und damit das Riskieren des künstlerischen Selbstbewusstsein freiwillig.

Ich jedenfalls fände sowas spannender, als die eher langweiligen Fotokommentare, die ich hauptsächlich deswegen (und wegen der komischen Titel) kaum anschaue.

Ich entschuldige mich im Vorhinein, sollte es einen solchen Versuch in der Historie dieses ehrenwerten Forums bereits gegeben haben. Ich bin noch nicht so lange dabei und deswegen geschichtlich reichlich unbedarft.

Was meinst Ihr?

Mike

#2 Talker

Talker

    Talker

  • Members
  • 8,562 posts
  • LocationBayern
  • City / Ort:Bayern

Posted 18 February 2012 - 15:34

Dieser Vorschlag ist selbstverständlich berechtigt und die Gründe dafür gut erklärt, aber:

Was hält Dich davon ab, Dir Bilder, losgelöst vom Titel, anzuschauen und genau das zu sagen, was Du sagen möchtest? Ausführlich, ernsthaft, über Gestaltung, Technik, Inhalt oder sonstwie auf die von Dir geschätzte Weise und ruhig abgehoben von der manchmal wirklich enttäuschenden Reaktion von uns anderen Bild-Betrachtern. Das scheint mir akzeptabel.
Oder aber auch absolut gar nichts zu sagen.
Du wirst hier niemanden verpflichten können, sich Deinen Vorstellungen entsprechend über ein/Dein oder auch mein Bild auszulassen.
Es darf unterstellt werden, dass die Bilder dieses Forums hier gezeigt werden um eine Reaktion der Betrachter auszulösen, positiv, negativ, emotional aufgeladen, knochentrocken, amüsierend, Aufmerksamkeit erregend, auf Technik oder auf Gestaltung beschränkt oder durchaus auch Gähnen auslösend oder verbreitete Zustimmung. Wie im richtigen Leben.... und da sind die meisten Forenten keine studierten Kunstgeschichtler.
  • V.Tube, etibeti and gerrit111 said thank you to this
Gerd

#3 Royal_Corona

Royal_Corona

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 1,127 posts
  • City / Ort:München

Posted 18 February 2012 - 16:40

Mir ging es im Übrigen eher weniger darum, selbst Kritik zu üben, als kritisiert zu werden. Die Rückmeldungen zu meinen - zugegeben seltenen Postings - waren eher von der Art: "Prima", "Schönes Bild", "Jaja", "Danke fürs Zeigen". Mir wäre da ein kerniges "Bleib mir weg mit dem Mist!" manchmal lieber gewesen.

Ich verstehe Deinen Einwand aber durchaus. Klar spricht nichts dagegen, das auch in den jetzigen Foren schon zu tun.

ABER: Ich habe den Eindruck, dass sich in den bisherigen Foren eine überaus zurückhaltende Art der Kritik, ich will jetzt nicht sagen: Lobhudelei eingeschlichen hat. Ich weiß nicht genau weswegen. Ist es, weil ohnehin wenig dort veröffentlicht wird und man die Wenigen nicht verschrecken will. Ist es eine Konseskorrektheit nach dem Motto: Lieber sage ich nichts Böses, dann wird über meine Bilder auch nichts Böses gesagt.

Ich habe beobachtet, dass wenn mal jemand eine (berechtigte oder unberechtigte) etwas harschere und direktere Kritik anbringt, das meist sofort abgeschwächt, relativiert oder gar kritisiert wird. Auch ich habe mich daraufhin nie getraut, etwas kritisches zu sagen (obwohl es mir oft auf der Zunge lag)

Die Schaffung eines neuen Unterforums mit dem dezidierten Aufruf zur Kritik würde diese Art Zurückhaltung vielleicht mindern, jedenfalls wäre das meine Hoffnung. Ich wüsste nicht, wie man das sonst ändern kann.

Mike

Edited by Royal_Corona, 18 February 2012 - 16:45.


#4 monsieur nobs

monsieur nobs

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 7,672 posts

Posted 18 February 2012 - 18:10

Gute Idee.

#5 zaragata

zaragata

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 1,568 posts

Posted 18 February 2012 - 19:59

+

#6 Unbekannter Photograph

Unbekannter Photograph

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 10,891 posts
  • City / Ort:Koblenz

Posted 18 February 2012 - 22:42

Die Grenze zwischen ungeschminkter Wahrheit und unsachlichem Verriß ist fließend.

In einem Fotoforum konstruktive Kritik zu erfahren ist nur begrenzt möglich.
Objektive Kritik ist fast unmöglich - aber auch nicht zwingend notwendig.
Eventuell lässt sich dieser Zustand etwas optimieren, in dem man Bilder anonym zur Kritik stellt - vielleicht wäre sogar anonyme Kritik nicht schlecht.
Auch von kompetenter Kritik ist in einem Amateurforum nicht grundsätzlich auszugehen.

Egal wie. Es wird immer darauf hinauslaufen, daß man sich mit der Kritik beschäftigen muß und selektieren muß, was man bereit ist anzunehmen oder zu verwerfen.
  • umshausumzu likes this
It can happen to you.
It can happen to me.
It can happen to everyone e-ven-tu-a-lly

#7 V.Tube

V.Tube

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 7,095 posts

Posted 19 February 2012 - 00:33

Keine schlechte Idee, aber wie Talker sagt, schon jetzt möglich.

Wer legt fest, was in der neuen "Unterrubrik" als Kritik gilt und was nicht?
Gibt es da eine Zensur, einen steuernden Moderator...oder wie soll das sein?

Ich bin seit 2002 im Forum dabei und habe viel miterlebt. Es macht mir (meistens) immer noch Spass.
Die Seilschaften kann man erahnen und mistige Kommentare ignorieren...;)

Leider muss ich immer an den armen Van Gogh denken, der völlig verarmt war und seine Bilder erzielen heute Höchstpreise. Was hätte der von "echten" Kritiken gehabt?

who

Ich habe keine M...

pic-tec
MS
flickr pic(er)


#8 Guest_reiver_*

Guest_reiver_*
  • Guests

Posted 19 February 2012 - 11:43

Es liegt nicht jedem, konstruktive Kritik freundlich zu formulieren. Es macht natürlich auch viel Mühe. Aus eigener Erfahrung muss ich sagen, das ich reichlich verbale Prügel bezogen habe, da ich mich mal dahingehend äußerte, das mir etwas nicht gefiel was andere sehr wertschätzten. Zugegebenermaßen ist eine Kritik "mag ich nicht" nicht hilfreich, wird aber auch nicht gerne angenommen selbst wenn sie begründet wird. Hilfreich ist eine Kritik also nur dann, wenn sie von jemand kommt, der/die das Motiv, das Bild, an sich mag, aber die Ausführung als verbesserungswürdig empfindet. Wenn nach technischer Kritik hier gefragt wurde, so sind die Antworten durchweg sachlich und hilfreich. Ich sehe keine Notwendigkeit, ein spezielles Unterforum zu eröffnen. Ein einfacher Satz wie "Ich bin nicht ganz glücklich mit dem Bild, was könnte ich besser machen?" sollte reichen.

#9 andy.we

andy.we

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 1,292 posts
  • City / Ort:Bei Frankfurt

Posted 19 February 2012 - 12:22

Ich habe das mal gelegentlich gemacht:
* welche Farben werden verwendet (primär, sekundär, tertiär),
* wie sind die Proportionen der Farbflächen (im Sinne der Farbgewichte),
* wie ist der Horizont positioniert, welche Formen sind realisiert (Dreieck, Kreis, Ellipse),
* wo sitzt der Blickfang im Bild,
* welche Blickbewegung erzeugt das Bild usw.
Wenn man Color-Harrys Rezeptbuch (Harald Mante: "Bildaufbau und Farbdesign") als Anleitung nimmt, kann man ziemlich viel zum formalen Aufbau eines Bildes sagen. Nur, das ist mühsam und viele Leute wollen sowas gar nicht hören. Es kommt dabei nämlich meistens raus, wieso ein Bild eben nicht interessant ist. Aber lernen kann man natürlich dadurch.
Gruß Andy

#10 zaragata

zaragata

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 1,568 posts

Posted 19 February 2012 - 12:52

Admin relax,
die sich jetzt schon abzeichnende drastische Erhöhung der Einschaltquoten nach Einführung des Bildkritikforum würde auch die Werbeeinnahmen verändern.

Jungs, verehrte Herrn, wir sollten das lieber lassen, es ist nicht gut für euer Herz-Kreislaufsystem, Scheidungen, Alkoholismus und langjährige Haftstrafen sind ebenfalls nicht zu unterschätzen.

#11 B. Lichter

B. Lichter

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 2,700 posts

Posted 19 February 2012 - 17:10

.....
In einem Fotoforum konstruktive Kritik zu erfahren ist nur begrenzt möglich.
.......
Auch von kompetenter Kritik ist in einem Amateurforum nicht grundsätzlich auszugehen.

Egal wie. Es wird immer darauf hinauslaufen, daß man sich mit der Kritik beschäftigen muß und selektieren muß, was man bereit ist anzunehmen oder zu verwerfen.



Ja, so ist es.

Außerdem ist es ein Fehler zu glauben, nur weil eine Kritik negativ ist, ist sie auch fundiert und hat Berechtigung.

Ich vermute hinter einigen negativen Kritiken einen ähnlichen Hang zur Selbstdarstellung des Verfassers, wie man ihn auch haben muss, um Bilder vorzuführen.;)


Von mir aus kann es hier so bleiben, wie es ist:
Es wird nett gelobt, wenn ein Bild gefällt und in aller Regel geschwiegen, wenn ein Bild nicht gefällt.
  • martin_harwardt, Unbekannter Photograph, hast and 2 others said thank you

#12 Stefan2010

Stefan2010

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 7,631 posts

Posted 20 February 2012 - 10:02

Ich habe beobachtet, dass wenn mal jemand eine (berechtigte oder unberechtigte) etwas harschere und direktere Kritik anbringt, das meist sofort abgeschwächt, relativiert oder gar kritisiert wird. Auch ich habe mich daraufhin nie getraut, etwas kritisches zu sagen (obwohl es mir oft auf der Zunge lag)

Die Schaffung eines neuen Unterforums mit dem dezidierten Aufruf zur Kritik würde diese Art Zurückhaltung vielleicht mindern, jedenfalls wäre das meine Hoffnung. Ich wüsste nicht, wie man das sonst ändern kann.


Ein weiteres Unterforum finde ich nicht so glücklich, wie wäre es denn mit einem Icon im Bildtitel in der Art "zur schonungslosen Kritik freigegeben"?

Im grossen und ganzen wird hier meiner Ansicht nach schon von vielen konstruktive Kritik an Bildern gebracht. Hierzu zählt für mich auch mal ein Beschnitt eines fremden Bildes und durchaus auch ein "das war mal garnix" wenn dies dann auch begründet wird.

Wenn ich mir aber die Textbeiträge zu den diversen technischen Themen oder "was soll ich mir jetzt kaufen" threads anschaue, so wird dort leider immer noch bereitwilliger und vielfälltiger geschrieben als bei Bildkommentare. Dies finde ich ein wenig schade, denn eigentlich bin ich hier eher wegen den Bildern und deren Besprechungen.

Gruss
Stefan

#13 jupp vom dienst

jupp vom dienst

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 531 posts
  • City / Ort:Überall/West Ruhrgeb.

Posted 20 February 2012 - 14:03

Gilt auch für Bilder.Was will der Macher eines Bildes ?Was will der Betrachter ?Wer legt den momentanen "Mainstream/Subkultur fest ?Was für den einen Wertvoll ist, ist für den anderen Abfall.Gut das wir alle so verschieden sind.Weiterhin viele Bilder mit Lob und Kritik.

Attached Files


  • herbert gebhardt likes this

#14 Guest_***_*

Guest_***_*
  • Guests

Posted 20 February 2012 - 14:11

wie wäre es mit einem unterforum für heulsusen?

#15 sjöbjörn

sjöbjörn

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 398 posts

Posted 20 February 2012 - 14:25

In einem anderen Forum, in dem ich manchmal aktiv bin, gibt es Unterforen zur Kritik, sogar eines für "weiche" Kritik, also eher Anfänger, obwohl in dem Forum viele (nach meinem Eindruck) gute Fotografen aktiv sind.
Aufgrund der Erfahrungen kann ich den Vorschlag nur unterstützen! Manche Bilder möchte ich vielleicht nur zeigen, bei anderen bin ich vielleicht nicht zufrieden und hätte gerne Tipps für bessere Ansätze oder Ausführung.

#16 Benqui

Benqui

    Erfahrener Benutzer

  • Premium Member
  • 3,180 posts
  • City / Ort:Lower Bavaria

Posted 20 February 2012 - 17:43

Die Grenze zwischen ungeschminkter Wahrheit und unsachlichem Verriß ist fließend.

In einem Fotoforum konstruktive Kritik zu erfahren ist nur begrenzt möglich.
Objektive Kritik ist fast unmöglich - aber auch nicht zwingend notwendig.
Eventuell lässt sich dieser Zustand etwas optimieren, in dem man Bilder anonym zur Kritik stellt - vielleicht wäre sogar anonyme Kritik nicht schlecht.
Auch von kompetenter Kritik ist in einem Amateurforum nicht grundsätzlich auszugehen.

Egal wie. Es wird immer darauf hinauslaufen, daß man sich mit der Kritik beschäftigen muß und selektieren muß, was man bereit ist anzunehmen oder zu verwerfen.


Ein ähnlicher Vorschlag wurde vor einigen Monaten auch im englischsprachigen Forum ausgiebig diskutiert. Es wurden einige Bilder anonym eingestellt und von Mitforenten (soweit ich weiß nicht anonym) besprochen. Durchgesetzt hat sich dieses spezielle Unterforum jedoch nicht.

Vielleicht sollte man das alles nicht ganz so eng sehen. Prinzipiell frönen wir hier ja alle hier dem gleichen Hobby. Leider sind sowohl einige Kritiken ansatzlos unter der Gürtellinie als auch einige Bildeinsteller nach konstruktiver Kritik beleidigt und nehmen es gleich persönlich. Keiner der Kontrahenten kann dann ohne Gesichtsverlust zurückstecken und auch gute Kritikpunkte annehmen.

Ich bin ja noch nicht so lange hier im Forum, habe jedoch bemerkt, dass man gerade mit privaten Nachrichten die Bilder ausgiebig und völlig emotionslos besprechen kann. Man diskutiert eben mit Leuten, denen wirklich was am Bild liegt und nicht mit Forenten, die,wie es B.Lichter sehr schön formuliert hat, mit einem Hang zur Selbstdarstellung jegliche Diskussion gleich im Keim ersticken.

Daher wäre ich dafür, alles so zu belassen wie es ist.

Grüße
Marc

#17 thowi

thowi

    Erfahrener Benutzer

  • Premium Member
  • 9,986 posts

Posted 20 February 2012 - 17:46

Hallo,

meiner Meinung nach braucht es ein solches Forum nicht wirklich, da es jedem selbst überlassen ist, eine wohlwollende oder kritische Meinung unter ein Bild zu schreiben. Muß es dazu unbedingt eine neue Rubrik geben? Zumal es nicht weniger hier gibt, die sich durchaus mit eingestellten Bildern beschäftigen und auch mehr als ein "gut" oder "schlecht" schreiben. Hinzu kommt aber auch, daß sich der Bilautor mit einer vernünftig vorgebrachten und auch begründeten Kritik auseinandersetzt.

Das einzige was ich mir hin und wieder wünschen würde wäre, das die Bereitschaft zu Gesprächen über ein Bild ausgeprägter wäre. "Sinope73" sprach dieses Thema vor nicht allzu langer Zeit einmal an.

Gruß
Thomas
  • Chorknabe, Stefan2010, Suuumm55 and 1 other said thank you

#18 Stefan2010

Stefan2010

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 7,631 posts

Posted 21 February 2012 - 09:21

Hallo,

und es gibt ja auch noch den ganz alten klassischen Weg - man trifft sich abends bei einem Wein oder Bier, jeder bringt ein paar Bilder mit und man redet über echte Papierbilder :).

Ich glaube in den meisten Gegenden sollte dies möglich sein, da immer ein paar Forenten in der Nähe wohnen.

Gruss
Stefan
  • thowi and Suuumm55 said thank you to this

#19 Unbekannter Photograph

Unbekannter Photograph

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 10,891 posts
  • City / Ort:Koblenz

Posted 21 February 2012 - 10:11

wie wäre es mit einem unterforum für heulsusen?


HeulUsern
It can happen to you.
It can happen to me.
It can happen to everyone e-ven-tu-a-lly

#20 Unbekannter Photograph

Unbekannter Photograph

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 10,891 posts
  • City / Ort:Koblenz

Posted 21 February 2012 - 10:25

(...) Daher wäre ich dafür, alles so zu belassen wie es ist.

Grüße
Marc

Das habe ich nicht ausformuliert, ist aber auch mein Schluß.

In einem anderen Forum habe ich mal unter ein Bild einer Serie von bis dahin ca. 50 Bildern drunter geschrieben, daß sich meines Erachtens die Bildidee und der Look abnutzt. Es handelte sich um Portraits, die auf mittelalterliche Ölgemälde getrimmt wurden. Darauf bekam ich von der Administröse zur Antwort, daß dieser Kritikpunkt ja wohl für alle Bilder der Serie gelte - und ich das somit nicht nur unter einem Bild posten könnte. OK - dank copy & paste war ich nach ungefähr 20 Minuten damit fertig, die Kritik unter alle Bilder der Serie zu verteilen.

Daraufhin wurde mir von einem anderen Moderator ein 24-Stunden-Ultimatum gesetzt um alles wieder zu entfernen.

Um dort 1 Bild einzustellen, soll man selbst jeweils 3 bewerten und kritisieren - mit mindestens 15 Wörtern - und man darf dort auch nicht nur gute oder nur schlechte Kritiken posten.
It can happen to you.
It can happen to me.
It can happen to everyone e-ven-tu-a-lly




0 user(s) are reading this topic