Übersicht Projektions-Objektive

Aus Leica Wiki (deutsch)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Übersicht über die Objektive für Projektoren


Probjektive-001.jpg


Nach dem Uleja waren bis 1936 alle Diaprojektoren so konstruiert, dass sie vor allem für den Einsatz von Leica-Kamera-Objektiven gedacht waren. Die ersten Projektionsobjektive, die alternativ zur Nutzung der Kamera-Objektive angeboten wurden, waren das Milar und später das Epis mit 8 cm Brennweite, dann kam auch ein Dimax mit 120 mm hinzu. Sie hatten kein Gewinde, sondern wurden in Stutzen geführt, in denen sie mittels einer Führungsnut und einem Führungsstift durch drehen scharf gestellt werden konnten. Ihr Durchmesser im Stutzen betrug 35,5mm. Auch ein Hektor 1:2,5/ 8,5cm wurde hierzu angeboten.

Mit dem Prado (bzw. ab Parvo 2) kamen ab 1949 auch Objektive mit Gewinde und einem Gewindedurchmesser von 46mm hinzu (Gewindelänge 75mm). Neben das Dimaron 1:2,8/ 10cm gesellte sich ab 1958 das berühmte Colorplan 1:2,5/ 90mm. Für diese Projektoren wurden viele Objektivbrennweiten angeboten, wobei jeweils der Stutzen und oft auch der Kondensor gewechselt werden musste. Das Colorplan 2,5/ 90mm hat aufgrund seiner exzellenten Optik Maßstäbe in der Projektionsoptik gesetzt. Es gilt bis heute als erste Wahl bei Nutzung der Leitz-Diaprojektoren (Siehe auch Super-Colorplan) Dieser Objektivtyp wurde noch bis zum Pradovit (f, n, n24) verbaut.

Der ab 1956 angebotene Prado S/M benötigte dagegen ein kleineres Objektiv mit Gewinde, z.B. das Hektor 1:2,5/ 8,5cm. Es hatte einen Gewindedurchmesser von 39mm.

Später setzte sich für fast alle Leitz-Projektoren der Objektivtyp mit Gewindedurchmesser 42,5mm (bei einer Gewindelänge von ca. 57mm) durch. Hierzu gab es ein preiswertes Elmaron 1:2,8/ 85mm sowie das Colorplan 2,5/ 90mm und viele andere Brennweiten. Mit diesem Typ waren ausgestattet: Der Pradolux, der Pradix, der Pradovit Color, Prado Universal, Pradovit TA, Pradovit RC, R/ RA 150, Pradovit C/ CA, S, A, R 152/ RA 152.

Zur Abgrenzung von den P2-Objektiven nannte man diese Objektivreihe ab den Projektoren Pradovit Color, Color 2, 2500 und 2502, 2000 und 2002 „P-Objektive“.

Ab 1980 wurden die gängigen Objektivbrennweiten auch als CF-Version (für curved field) angeboten, was die leichte Wölbung ungeglaster Dias berücksichtigen sollte. Dies funktioniert jedoch vor allem mit den damals üblichen Kodak-Papprahmen.

Das Super-Colorplan 2,5/ 90mm ist eine nochmalige Verbesserung gegenüber dem Colorplan, was sich vor allem in der Abschwächung von Farbsäumen bei Großprojektion auswirkt.

Ab dem Projektor Pradovit R 152 (?) wurden die Objektive „P2“ genannt, sie verfügen aber über den gleichen Gewindedurchmesser von 42mm.

Für die Rundmagazinprojektoren RT-m und RT-s wurden die sogenannten „Pro“- Objektive gleicher Rechnung, jedoch anderer Gewindemaße angeboten.



Überblick:


Steckobjektive ohne Gewinde, Tubusdurchmesser 35,5mm

Probjektive-stutzen.jpg


Milar 8 cm Chrom Udaob

Epis 1:3,6/ 8 cm Chrom Beuuy

Hektor 1:2,5 10 cm Chrom

Hektor 1:2,5 12 cm Chrom

Dimax 12 cm Chrom Upeob


Dimax 15 cm Chrom Uleuf


(für Projektoren VIII a, b, c, g, s, l, m, Aktentaschenprojektor)


für den VIIIs, (wahrscheinlich ab 1937) bei längeren Brennweiten mit eigenen Stutzen und größerem Tubusdurchmesser:

Hektor 1:2,5 10 cm Chrom

Hektor 1:2,5 12 cm Chrom

Dimar 1:3,5 15 cm

Dimar 1:4 20 cm

Dimar 1:4 25 cm

Epnor 1:4,3 30 cm



Schraubobjektive mit Tubusdurchmesser 46mm, (Gewindelänge 75mm)

Probjektive-46mm.jpg Hektor-175mm-400.jpg

Frühe Ausführungen: (u.a. Kataloge 1956/ 58), rechtes Bild: Poseidon

Die Objektive mit Lichtstärken ab 2,8 und besser und gleichzeitig Brennweiten ab 150mm haben einen höheren Gewindedurchmesser (das Elmaron 150: 60mm) und benötigen deshalb andere Stutzen.


Hektor 1:2,5 8 cm Chrom UFOWU

Dimaron 1:2,8 10 cm Chrom UEYSU

Hektor 1:2,5 10 cm Chrom UFSEU

Hektor 1:2,5 12 cm Chrom UFKOU

Epis 1:3,6 15 cm Chrom PVUUI

Dimaron 1:2,8 15 cm Chrom UFPYU

Hektor 1:2,5 15 cm Chrom USERU

Hektor 1:2,5 17,5 cm Chrom TFSUU

Dimar 1:4 20 cm Chrom TUUKB

Dimar 1:4 25 cm Chrom TVUUR

Hektor 1:2,8 25 cm Chrom THWUU


Spätere Ausführungen: (u.a. im Gesamtkatalog 1966)

Summicron 1:2 35 mm 37035 (incl. Stutzen)

Elmaron 1:2,8 50 mm 37051

Colorplan 1:2,5 90 mm 37010

Elmaron 1:2,8 150 mm 37033 (incl. Stutzen)

Hektor 1:2,5 175 mm 37050

Elmaron 1:3,6 200 mm 37061

Elmaron 1:4 250 mm 37081

Hektor 1:2,8 300 mm 37091 (incl. Stutzen)

Schraubobjektive mit Tubusdurchmesser ca. 39mm

Probjektive-39mm.jpg


Hektor 1:2,5 8,5 cm Chrom DUUYO

Dimaron 1:2,8 10 cm Chrom DUUXA

Hektor 1:2,5 10 cm Chrom

Hektor 1:2,5 12 cm Chrom

Dimaron 1:2,8 15 cm Chrom

Hektor 1:2,5 15 cm Chrom


(für Projektoren Prado 100, 150, Prado S/ Prado SM)



P-Objektive mit 42,5mm Tubusdurchmesser

Probjektive-42mm.jpg


Elmaron 1:2,8 35 mm 37041

Elmaron 1:2,8 50 mm 37051

Elmarit-P 1:2,8 50 mm 37011

Elmaron 1:2,8 60 mm 37004

Elmaron 1:2,8 85 mm 37003 Kunststoff

Colorplan 1:2,5 90 mm 37005 Chrom

Colorplan 1:2,5 90 mm 37010

Colorplan-CF 1:2,5 90 mm 37015

Super-Colorplan 1:2,5 90 mm 37085 Chrom

Elmaron 1:2,8 100 mm 37002

Elmaron 1:2,8 120 mm 37019 Chrom

Elmaron 1:2,8 120 mm 37022 Schwarz

Elmarit-P-CF 1:2,8 120 mm 37012

Hektor 1:2,5 120 mm 37020

Elmaron 1:2,8 150 mm 37030 Chrom

Elmarit-P 1:2,8 150 mm 37017

Elmarit-P-CF 1:2,8 150 mm 37013

Elmaron 1:3,6 200 mm 37062 Chrom

Elmaron-P 1:3,4 200 mm 37009

Elmaron 1:4 250 mm 37082 Chrom

Epnor 1:4,3 300 mm 34837

Vario-Elmaron-P 1:3,5 60-110 mm 37026

Vario-Elmaron-P 1:3,5 110-200 mm 37027



für Pocketfilmformat, Projekor Pradovit Color 110

Colorplan 110 1:2,5 50 mm 37006

Elmaron 110 1:2,8 45 mm 37007



P2-Objektive: (für Leica Pradovit P 150, 155, 255, 300, 600, IR, PC)

Probjektive-P2.jpg


Elmarit-P2 1:2,8 60 mm 37510

Colorplan P2 1:2,5 90 mm 37512

Colorplan P2 CF 1:2,5 90 mm 37513

Super-Colorplan P2 1:2,5 90 mm 37514

Elmarit-P2 1:2,8 120 mm 37515

Elmarit-P2 1:2,8 150 mm 37516

Elmaron P2 1:4 200 mm 37520

Vario-Elmarit-P2 1:2,8 70-120 mm 37518

Vario-Elmaron-P2 1:3,5 100-200 mm 37522



Pro-Objektive (für Leica-Pradovit RT)

LEICA ELMARIT-PRO 1:2,8/35 mm 37352

LEICA ELMARIT-PRO 1:2,8/45 mm 37353

LEICA COLORPLAN-PRO 1:2,5/90 mm 37354

LEICA Super-COLORPLAN-PRO 1:2,5/90 mm 37355

LEICA ELMARIT-PRO 1:2,8/120 mm 37356

LEICA ELMARIT-PRO 1:2,8/150 mm 37357

LEICA ELMARON-PRO 1:3,4/200 mm 37358

LEICA VARIO-ELMARIT-PRO 1:2,8/70-120 mm 37363

LEICA VARIO-ELMARON-PRO 1:3,5/100-300 mm 37360

LEICA PC-ELMARIT-PRO 1:2,8/60 mm 37361

LEICA PC-ELMARIT-PRO 1:2,8/90 mm 37362



für Pradovit D 1200 (ab 2008)

Leica VARIO-ELMARIT-P 1:2,8-3,1/33-42 mm/59 mm-74 mm



noch klären/ einbauen/ recherchieren:

Milaron 2,8/ 50mm ; MILARON 1:2.5/120mm; MILARON 1:2.5/90mm

MILARON 1:3.5/65mm; Tubus jeweils 46 mm aus Metall

Seite angelegt: Summi Cron Bilder auf dieser Seite (soweit nicht gesondert angegeben): Opitz-Leifheit