Der brasilianische Fotograf Fabio Rodrigues hat uns vor kurzem diesen kurzen Werbefilm für die Leica M Monochrom aus seiner Heimat geschickt.

Brasilianischer Werbespot für Leica M Monochrom

In diesem fast zwei minütigen Werbefilm von Leica Brasilien erzählt eine deutschsprachige Frauenstimme offensichtlich die Geschichte von Robert Capa und seiner Leica III, mit der er viele Kriegsszenarien dokumentierte. Capa erlangte mit seinen Aufnahmen von der Landung auf Omaha Beach Weltberühmtheit, im ersten Indochinakrieg verlor er auf tragische Weise sein Leben. So erzählt es jedenfalls der Spot – aber Capa benutze die Leica IIIa nur im den spanischen Bürgerkrieg, danach fotografierte er nur noch mit Contax und Rolleiflex.

Doch was hat das alles mit der Leica M Monochrom zu tun? Das wird erst am Ende aufgedeckt. Die Leica M Monochrom wird hier nicht nur als direkter Nachfolger der Leica III bezeichnet, sondern als Wiedergeburt der historischen Kamera – seeeeehr symbolträchtig…

Was meint Ihr? Wie würde das deutsche Publikum auf diesen Werbefilm reagieren – Ablehnung oder Interesse?
Schreibt ein Kommentar oder diskutiert mit uns im Leica Forum!

Empfehlungen

  • leica-monochrom

    Leica M Monochrom

 

Über den Autor

Leon Baumgardt ist leidenschaftlicher Hobbyfotograf und studiert an dem Ingenieurwissenschaftlichen Zentrum der FH-Köln Fotoingenieurwesen. Neben dem Studium arbeitet er als Redaktionsassistent für das Leica User Forum.

Ähnliche Artikel

Schreib eine Antwort