Mit dem Leica S-Adapter H will Leica weitere Mittelformat-Fotografen ins Leica S2 Lager entführen. Für 1500 € bekommen sie die Möglichkeit, ihre Investitionen in Hasselblad Objektive auch an der LEICA S2 zu nutzen.

Noch kein Mitglied im Leica Forum?
Registriere Dich im Leica Forum und diskutiere mit 100.000 Mitgliedern weltweit!

Hier die komplette Pressemitteilung:

Leica Camera AG erweitert das Mittelformatsystem Leica S

Neuer LEICA S-ADAPTER H ermöglicht die Verwendung von Hasselblad H-Objektiven

Mit dem Leica S-Adapter H stellt die Leica Camera AG, Solms, ein neues Zubehör für das Mittelformatsystem Leica S vor. In Verbindung mit dem Adapter lassen sich alle Objektive des Hasselblad H-Systems auch an der Leica S2 verwenden. Sämtliche Funktionen wie Autofokus, Zentralverschluss und automatische Blende werden unterstützt. Die intelligente Elektronik des Adapters sorgt für eine vollständige Integration der Objektive in das Leica S-System.

Das Hasselblad H-System besteht aus insgesamt elf Objektiven mit Zentralverschluss von 28 mm bis 300 mm Brennweite. Da die S2 mit einem dualen Verschlusssystem ausgestattet ist – Anwender können über den Hauptschalter der Kamera zwischen dem „Focal Plane Shutter“ (FPS, Schlitzverschluss) oder dem „Central Shutter“ (CS, Zentralverschluss) wählen – stehen Fotografen nun eine Vielzahl zusätzlicher Objektive zur Verfügung, mit denen sich die Einsatzmöglichkeiten des Leica S-Systems erweitern lassen.

Auch Anwender des Hasselblad H-Systems profitieren von der Nutzung des neuen Adapters. Denn in Verbindung mit der S2 lässt sich auch das Anwendungsspektrum der Hasselblad H-Objektive erweitern. So können die H-Objektive durch das duale Verschlusssystem der Leica S2 nun auch mit Schlitzverschluss bis 1/4000s verwendet werden. Der Bildsensor der Kamera ermöglicht in Verbindung mit dem Leica „Maestro“ Hochleistungsbildprozessor perfekte und rauscharme Aufnahmen bis ISO 1250.

Darüber hinaus ist mit dem DNG-Datenformat der S2 eine direkte Anbindung an die Workflowsoftware Adobe Lightroom 4 sowie ein nahtloser Übergang in Adobe Photoshop gegeben. Die von Leica angefertigten speziellen Objektiv-Korrekturprofile für beide Programme unterstützen den Fotografen dabei, die maximale Leistung aus den H-Objektiven herauszuholen. Auch bei längeren Shootings mit hoher Bildfrequenz ist die Nutzung der S2 dank ihres geringen Stromverbrauchs von Vorteil. Der optionale Multifunktionshandgriff S mit separaten Bedienelementen sorgt insbesondere bei Hochformataufnahmen für eine optimale Bedienung der Kamera.

Der Leica S-Adapter H ist ab sofort für eine unverbindliche Preisempfehlung in Deutschland von 1500 Euro im Leica Fotofachhandel erhältlich.

Empfohlene Artikel

Über den Autor

Andreas ist Fotoingenieur, lebt in Bonn und betreibt neben dem Leica Forum auch das Systemkamera Forum und das Fuji X Forum

Ähnliche Artikel

One Response

Trackbacks/Pingbacks

  1. Leica S-Adapter H: Profile für Adobe Software - Das deutsche Leica Forum Blog

Schreib eine Antwort